FANDOM


"Handicar" ist die 4. Folge der 18. Staffel und die 251. Folge von South Park insgesamt. Sie wurde am 15. Oktober 2014 in den USA erstausgestrahlt.

Zusammenfassung

Timmys Idee Geld für das Sommercamp zu sammeln bringt jeden in South Park dazu, den neuesten Trend im Transportwesen auszuprobieren. Timmys Erfolg bringt ihm zugleich viele Feinde. Ein Blutbad epischen Ausmaßes zeichnet sich am Horizont ab.

Inhalt

Linda und Stephen Stotch sowie Gerald und Sheila Broflovski kommen aus dem Bijou Kino. Gerald fragt, wo die Stotchs geparkt haben, diese nutzen jedoch Timmys neues Geschäftsmodell, Handicar. Stephen erklärt, dass Handicar ein billigerer Taxidienst ist, während Timmy auch schon vorfährt. Sogleich lädt Gerald die Handicar App auf sein Handy runter.

Am nächsten Tag ist ein mürrischer, rücksichtslos fahrender russischer Taxifahrer darüber verärgert, dass immer weniger Leute ein Taxi nehmen, als gerade ein Handicar Passagiere chauffiert. Vor dem Autohaus des Hummerverkäufers versucht ebendieser gerade einem Pärchen einen Hummer zu verkaufen, da kommt Timmy und holt sie ab.

In einem Klassenzimmer besprechen die behinderten Kinder und die Betreuer die bisherigen gesammelten Spenden für das Sommercamp. Timmy hat bereits sehr viel Geld gesammelt. Nathan möchte nicht ins Sommercamp. Mit Mimsys Hilfe plant er, Timmys Geschäft mit Handicar zu ruinieren.

Abends beschließen verschiedene Taxifahrer und der Hummerverkäufer, Handicar zu stoppen. Nathan motiviert sie mit einer misslungenen Analogie über eine Schlange, die ein Schaf eines Schafhüters tötet. Er meint, der Schafhüter müsse den Schafen beibringen, dass sie keine Angst vor der Schlange zu haben brauchen.

In der Nacht wacht Timmy auf und sieht erstaunt, dass ihn einige Männer umzingeln. Mit einem Baseballschläger brechens sie ihm die Beine - was natürlich nutzlos ist.

Am nächsten Tag stellen die Taxifahrer schockiert fest, dass Timmy immer noch mit dem Handicar Leute transportiert. Nathan könnte wegen ihrer Dummheit vor Wut platzen.

Später ruft Nathan Timmy an, um ihn davon zu überzeugen, dass er Leute einstellt, um mit dem Arbeitspensum zurechtzukommen. Dem darüber verwirrten Mimsy erklärt Nathan, dass ein Schafhüter, dessen Schaf von einer Schlange getötet wurde, die anderen Schafe davon überzeugen müsse, dass die Schlange das Schaf sexuell belästigt hat.

Nathan wird als Handicarfahrer von einer Frau gerufen, die er fragt, ob sie seinen Penis sehen will. Die Dame stellt sich allerdings als Transvestit heraus, der Nathan auf einer Toilette vergewaltigt. Nathan sagt danach, er dachte, ein Hai wäre schlimm (siehe Krüppel Camp). Darüber hinaus gibt es nun sehr viele Handicarfahrer, die somit auch ein Handicap ihr Eigen nennen dürfen. Wütend brüllt Nathan, dass er bereits ein Handicap hatte, als noch nicht jeder eines hatte. Mimsey behauptet, er höre sich so an, wie dieser eine Typ, Matthew McConaughey, und äfft ihn nach.

Bei einer Konferenz des Autoherstellers Tesla Motors werden dem Geschäftsführer dauernd Fragen wegen Handicar gestellt. Auch Nathan und Mimsy sind bei der Konferenz dabei. Nathan meint, wenn eine Schlange das Schaf eines Schafhüters tötet, müsse die Schlange getötet werden.

Der Geschäftsführer bringt Nathan im Tesla D zu Timmy. Bei heruntergelassener Scheibe schlägt Nathan ein Rennen vor, mit dem Vorwand, dadurch mehr Spendengeld zu sammeln. Mimsy plappert zwar aus, dass sie Timmy dabei umbringen wollen, doch das Rennen findet trotzdem statt.

CNN gibt die Nachricht bekannt, dass ein weiteres Wacky Races (US Cartoon) stattfinden wird. Sofort stürmen die Erwachsenen South Parks panisch die Supermärkte, um Milch und Cornflakes zu kaufen.

Am Rennen nehmen Lyft, Zipcar, ein Taxi, ein Hummer, ein Tesla D, der Queef, das Handicar, ein vollständig selbstfahrendes Auto aus Japan sowie die beiden Figuren aus den Wacky Races, Dick Dastardly und Muttley, teil. Sie müssen eine bestimmte Strecke fahren, eine alte Oma abholen und sie an den Ausgangspunkt zurückbringen.

Nach einer Weile ist der Tesla D in Führung, aber Nathan gibt dem Geschäftsführer zu verstehen, dass Timmy die Oma abholen muss, damit der Plan funktioniert. Das Lyft-Auto holt die Dame ab, allerdings stiehlt sie der Hummerverkäufer und lässt sie selbst fahren, um ihr den Hummer zu verkaufen. Der Tesla Geschäftsführer zerstört den Hummer, allerdings wird die Oma dann vom Taxi gestohlen. Die Queef-Fahrerin hat keine Queefs mehr übrig, um ihr Auto anzutreiben. Dick Dastardly und Muttley fällen einen Baum und verursachen damit die Unfälle des Taxis und des selbstfahrenden japanischen Wagens. Das Handicar holt schließlich die Oma ab.

Der Tesla D ist dabei, das Handicar einzuholen, wird allerdings von allen anderen Handicarfahrern ausgebremst. Nathan und Mimsy nutzen nun Dick Dastardly und Muttleys Wagen, als Nathan plötzlich stoppt, um eine Bombe zu zünden. Er glaubt, die Bombe ist im Handicar, doch das von Matthew McConaughey gesteuerte Zipcar explodiert, worauf Matthew in einem Wurmloch verschwindet. Mimsy, der die Bombe angebracht hat, erklärt, Nathan hätte doch gesagt, er soll die Bombe ans Auto dieses selbstverliebten Typen anbringen, den keiner mag. Das Handicar gewinnt das Rennen.

Timmy spendet 2,3 Milliarden Dollar für das Sommercamp. Um doch nicht dorthin zu müssen, nimmt Nathan Mimsys Ratschlag an und sagt seiner Mutter beim Schlafengehen, dass er es hasst. Seine Mutter tut jedoch so, als würde sie nicht verstehen, was er sagt und verlässt sein Zimmer. Am Flur erzählt sie ihrem Mann, dass Nathan nicht ins Sommercamp will, aber "sie sei verflucht, sollte er ihre Italienreise ruinieren". Ihr Mann stimmt ihr zu.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki