FANDOM


"Du hast 0 Freunde" ist die vierte Folge der 14. Staffel und insgesamt sie 199 Folge South Park. Sie wurde am 7. April 2010 in den USA erst-ausgestrahlt.

Zusammenfassung

Kyle fügt Kip Dordy als "Freund" bei Facebook hinzu, da dieser der einzige Junge in South Park ist, der keine Freunde hat. Dafür kündigen ihm all seine anderen Freunde die Freundschaft auf Facebook. Kyle ist so verzweifelt, dass er sogar Cartman um Hilfe bittet. In der Zwischenzeit wird Stan wortwörtlich in Facebook hineingezogen, nachdem er sein Profil mit 845.000 Freunden löschen wollte.

Inhalt

Bei Kyle zu Hause ärgert Cartman Kyle damit, dass er mehr Freunde bei Facebook hat. Sogar Kenny hat 62 Freunde, aber er nur 37. Stan kommt dazu und sagt, er habe kein Interesse an Facebook und möchte nichts damit zu tun haben. Kyle möchte Stan davon überzeugen wie toll Facebook ist, indem er von den Zusätzen erzählt, wie ein Landwirtschaftsspiel und Yahtzee. Da Stan jedoch weiterhin kein Facebookprofil haben will, erstellen ihm Kyle und Cartman eines. Cartman rät ihm, damit klarzukommen oder zu leiden, so wie der Drittklässler Kip Drordy. Stan geht sauer weg, um Xbox zu spielen, während Kyle Kip betrauert und ihn deswegen als Freund hinzufügt. Kip freut sich riesig darüber und erzählt seinen Eltern alles über seinen neuen Freund.

Als Randy von Stans Profil erfährt, beschwert er sich bei ihm mit den Worten "Also ... wir sind keine Freunde?", bis Stan nachgibt und ihn hinzufügt. Derweil verliert Kyle immer mehr Freunde wegen der Freundschaft zu Kip. Als Wendy von Stans Profil erfährt, ist sie wütend, weil er ihr nichts davon erzählt hat und auch, weil sein Beziehungsstatus auf "Single" eingestellt ist. Während Stan sein Profil erneuert, findet er heraus, dass Cartman auf Facebook einen Podcast hat, in dem er Leuten erzählt, wie sie Freunde bekommen, welche Personen man als Freunde hinzufügen sollte und, dass sie die Freundschaft zu Kyle beenden sollten, da dieser mit Kip befreundet ist. Als Ergebnis hat Kyle schließlich bloß einen Freund, nämlich Kip. Auf die mitleidserregendste Weise, die möglich ist, bettelt Kyle Stan an, ihn als Facebookfreund hinzuzufügen.

Obwohl Kyle ein armseliger Freund ist, freut sich Kip irrsinnig, diesen Freund zu haben. Er bezeichnet ihn als seinen besten Freund und erzählt seinen Eltern jede Facebookstatusänderung. Sie teilen Kips Freude, allerdings scheint ihnen nicht klar zu sein, dass sich die Jungs gar nicht wirklich kennen.

Weil Stan nicht dauernd bei Facebook ist, werden Leute wütend auf ihn, da er sie ignoriert – ein Mann spuckt ihn sogar an. Des Weiteren regt sich Wendy auf, dass eine seiner weiblichen Freunde Bilder von ihm in einem Häschenkostüm gesehen hat. Stan muss erst erklären, dass die Frau eine Freundin seiner 92-jährigen Oma ist. Danach drangsaliert Randy Stan, seine Oma als Freund hinzuzufügen und ihr Profil öfter zu besuchen. Stan sammelt über 845.000 Facebookfreunde, ohne das zu wollen. Er verliert nun endgültig die Geduld und möchte sein Profil löschen, aber Facebook lässt das nicht zu. Stattdessen wird er mittels Webcam in Facebook hineingezogen. Er findet sich in einer digitalen Welt wieder (die der aus dem Film Tron ähnelt), wo er lediglich mit Profilen reden kann, die seine Freunde sind. Stan ist überaus genervt, dass genau das geschehen ist, was er vermeiden wollte: in Facebook hineingezogen werden.

Inzwischen bittet der verzweifelte Kyle Cartman um Hilfe, um mehr Facebookfreunde zu bekommen. Cartman scheint mehr als glücklich darüber zu sein, Kyle helfen zu dürfen und schlägt ihm vor, die Freundschaft mit Kip zu beenden. Kyle möchte das jedoch nicht, da Kip ohnehin nur ihn als Freund hat. Daher erzählt Cartman ihm von Chatroulette. Dort suchen die beiden nach Freunden, finden zunächst allerdings lediglich Männer, die vor ihren Webcams masturbieren.

Stan wird in der digitalen Facebookwelt von digitalen Figuren gefangengenommen und er muss gegen andere User kämpfen. Anstatt irgendetwas Lässiges zu spielen, muss er gegen andere Profile Yahtzee spielen. Stan gewinnt mit einem Wurf, weswegen sein Gegner offenbar von Facebook gelöscht wird. Schließlich gelingt Stan die Flucht und er macht sich auf den Weg, Antworten zu finden.

Nach vielen, vielen Stunden bei Chatroulette findet Cartman endlich jemanden, der nicht masturbiert. Zufälligerweise ist es ein jüdischer Junge, der gleich zustimmt Kyles neuer Facebookfreund zu werden. Unterdessen hält Kip die Freundschaft zu Kyle aufrecht, indem er seinen Computer überall mitnimmt, wie zum Beispiel ins Kino, wo er sich amüsiert und Fotos von sich mit seinem PC macht.

Kyle genießt die neue Freundschaft, während er auf seiner Facebookfarm spielt und ist schockiert, als plötzlich Stan auf seinem Bildschirm auftaucht. Nachdem er ihn als Arschloch bezeichnet hat, bittet Stan Kyle auf sein Facebookprofil zu sehen. Offensichtlich hat Stans Profil ein Eigenleben entwickelt und hält gerade eine Chatparty mit all seinen Freunden. Als Stan weggeht, um herauszufinden was los ist, stellt Kyle fest, dass er, wegen seiner Freundschaft zu Kip, nicht mehr mit seinem neuesten Freund befreundet ist. Das zwingt Kyle, die Freundschaft zu Kip zu beenden, um nicht für immer ein Facebookaußenseiter zu sein. Er sendet ihm eine "Goodbye"-Nachricht, worauf Kip wieder in einen depressiven Status verfällt.

Endlich erreicht Stan die Chatparty seines Profils und findet heraus, dass es eine Art eigenständiges Monster geworden ist. Es fordert Stan zu einer Partie Yahtzee heraus, das Stan wieder mit bloß einem Wurf gewinnt. Der Sieg bringt ihn zurück in die reale Welt, woraufhin er sofort seine Facebookseite löscht. Randy jammert wiederum, dass sie keine Facebookfreunde sind. Diesmal sagt Stan aber, dass er sich verpissen soll und dass sein Profil außer Kontrolle geraten war und seine Freunde jetzt irgendwoanders sind. Kip, der auf sein leeres Profil starrt, hat nach einem Augenzwinkern auf einmal 845.323 Freunde und ist überglücklich.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki