FANDOM


"Das Lied von Arsch und Feuer" ist die achte Folge der 17. Staffel und die 245. Folge von South Park insgesamt. Sie wurde am 20. November 2013 in den USA erstausgestrahlt. Sie führt die Geschichte, die in "Die Red Ribon Hochzeit" begann fort, die in der nächsten Folge "Titten und Drachen" endet.

Zusammenfassung

<p lang="zxx" style="margin-bottom: 0cm">Der Konsolenkrieg in South Park wird ernster. Cartman möchte sich wegen Prinzessin Kennys Betrug rächen. Die Kinder bereiten sich auf eine epische Schlacht vor, aus der bloß eine Spielekonsole samt Fraktion als Sieger hervorgehen kann. Wird Stan und Kyles Freundschaft Black Friday überstehen?

Überschrift des Abschnittes

Die Folge beginnt mit der Erzählung Lady McCormicks, was in den folgenden Tagen geschehen wird und von der Herausforderung, von allen als Königin akzeptiert zu werden.

Bei Cartmans Haus trainieren Butters und Scott zu kämpfen, weswegen Cartman schimpft, weil sie seiner Meinung noch viel zu schwach sind. Kyle und Cartman diskutieren über die Play Station 4 Armee und dass die Konsole viele neue Kämpfer rekrutieren konnte. Dafür macht Cartman allein den Überläufer Kenny verantwortlich.

Später ruft Cartman Microsoft an und berichtet vom kommenden Kampf. In der Zentrale besteht das Marketing darauf, der Xbox One Armee zu helfen, doch der Geschäftsführer lehnt ab, weil er die ganze Sache nur lächerlich findet.

Der Channel 4 Reporter Niles Lawson berichtet vom kürzlichen Tod eines Sicherheitsmanns des Einkaufszentrums und davon, dass das Einkaufszentrum abermals zehn Prozent Rabatt erlässt. Im Einkaufszentrum selbst halten die Sicherheitsleute eine Zerenomie für ihren gefallenen Kameraden ab. Randy, der noch immer Officer Krums Narbe trägt, hält die ungeduldigen Käufer davon ab, ins Einkaufszentrum zu gelangen.

Im Garten des Betrugs manipuliert Cartman Butters, damit er mit Scott zu George R. R. Martins Haus fährt. Der alte Mann, dem der Garten gehört, verärgert Cartman, indem er ihm zuruft, wie er immer Gespräche über Betrug in seinem Garten führt.

In der Microsoft Zentrale wird der Geschäftsführer von Bill Gates begrüßt, der jemanden mitgebracht hat, um ihn zu töten. Während er stirbt, erklärt Bill ihm, dass es nur einen Gewinner geben könne und dass die Zeiten, in denen Xbox und Play Station nebeneinander leben konnten, vorbei sind.

Butters und Scott fragen George R. R. Martin nach einer langen Reise nach den Drachen. Obwohl George abschweift und von Penissen erzählt, betreten die beiden sein Haus, weil Scott als Diabetiker dringend etwas essen muss.

Wieder im Garten des Betrugs, versucht Cartman Kyle zu überzeugen, Stan zur Vernunft zu bringen. Kyle möchte nicht schmutzig spielen, worauf Cartman erwähnt, dass Stans Vater Randy einen zeitlich begrenzten Job im Einkaufszentrum angenommen hat. Das bringt Kyle zum Grübeln. Der alte Mann von früher warnt Kyle vor Cartmans Manipulation, was Cartman noch wütender macht.

Inzwischen unterbricht Niles die beiden Nachrichtensprecher Tom Thompson und seine Schwester, Tammy Thompson, beim Sex. Er teilt ihnen mit, dass Bill Gates einen noch blutigeren Krieg verspricht, falls sie über eine bestimmte Geschichte berichten sollten. Als Tom nicht mitspielen will, sagt Niles, er würde sonst von ihrem Inzest erzählen. Im Einkaufszentrum besprechen Bill und Niles, wie Bill den Xbox Anhängern Zugang zu Waffen verschaffen will.

Die Xbox One Armee marschiert zu Kennys Haus, wo Cartman versucht, die Play Station 4 Armee zu überzeugen, mit ihnen am Black Friday zusammen für die Xbox One zu kämpfen. Die Play Station 4 Anhänger wollen jedoch nicht. Derweil ist Scott am Rande eines Zusammenbruchs, wobei George R. R. Martin noch kein Wort über Drachen verloren hat.

Cartman und Bill sind im Garten des Betrugs, wo Bill Cartmans Techniken gegen ihn anwendet. Cartman ist verunsichert, während der Besitzer des Gartens ihn wegen der Ironie auslacht.

In der Nacht fragt Niles, nachdem er mit dem Präsidenten von Sony in der Zentrale Sex hatte, was Sony machen werde, um den Kampf ausgeglichener zu machen. Der Präsident zeigt ihm zu seiner Freude etwas in einer Schachtel.

In der Zwischenzeit entscheidet sich Butters George R. R. Martins Haus zu verlassen, da Scott sonst sterben würde. George versucht die beiden zum Bleiben zu bewegen, weshalb Butters verärgert klarstellt, warum sie überhaupt zu ihm gekommen sind. George meint, er könne helfen und ruft ein paar Leute an.

In der Sony Zentrale schenken der Präsident und einige Geschäftsführer Kenny ein Medaillon, das ihn zu einer japanischen Prinzessin macht und ihnen somit helfen wird, die kommende Schlacht zu gewinnen.

Abends berichtet Niles von einem 96-prozentigen Rabatt für die ersten 100 Leute im Einkaufszentrum am Black Friday. George R. R. Martin schlug dies vor. Während die Kunden vor dem Einkaufszentrum zu kämpfen beginnen, meint Niles, dieser Krieg werde ein Blutbad, in dem viele sterben würden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.